3D Druck Schokoladenform

Erstellen einer Schokoladenform mit dem 3D Drucker

Die Herstellung von individuellen Schokoladenformen in Größe einer Schokoladentafel war seither sehr aufwändig und teuer, da die Formen erst mit dem CNC-gestützten Verfahren aus festem Material gefräst werden mussten. Heute können wir alternativ zur CNC-Fräse auf die fast unbegrenzten Möglichkeiten eines 3D Druckers zurückgreifen.

 

Das Erstellen einer individuellen Schokoladenform ist in 4 Schritte unterteilt:

1.    Aufbereiten der Bilddaten in ein 3D Datenfile für die positiv Form.

Grundvoraussetzung für das Gießen einer individuellen Schokoladentafel ist die Form, in die die Schokolade abgegossen werden kann. Liegt die wünschenswerte Form bereits als digitalisierter 3D Datensatz (STL-Datei) vor, ist dies von großem Vorteil. Liegen noch keine digitalen Daten vor, kann ein reales Objekt mit Hilfe eines 3D Scanners digitalisiert oder ein Foto eingescannt und anschließend in 3D Form gebracht werden. Möglich sind Statuen, Firmenlogos, Bilder, QR-Codes etc.

2.    Ausdrucken der positiv Form mit dem 3D Drucker.

Ist der 3D Datensatz als STL-Datei aufbereitet, wird diese am 3D Drucker im Schichtbau mit dem Fused-Deposition-Modeling (FDM) Verfahren ausgedruckt. Anschließend werden die Stützstrukturen des Ausdrucks entfernt und die leicht raue Oberfläche mit Aceton-Dampf geglättet. Das durch den 3D Drucker entstandene Positiv ist entscheidend für die Qualität der endgültigen Schokoladenform.

3.    Bau einer kleinen Vorrichtung zum Abgießen der negativ Form in lebensmittelechten Silikon.

Das ausgedruckte und bearbeitete Positiv dient jetzt dazu eine negativ Form aus Silikonkautschuk zu gießen. Dabei wird eine kleine Vorrichtung zum Abgießen gebaut. Das gedruckte Positiv wird in die Vorrichtung gelegt und der lebensmittelechte Silikonkautschuk wird über die positiv Form gegossen. Durch leichtes Stoßen auf die Vorrichtung werden störende Luftblasen aus dem lebensmittelechten Silikon entfernt. Nach Aushärten der negativ Silikonkautschukform, kann diese aus der Vorrichtung entnommen und gereinigt werden.

4.    Herstellen der einzelnen Schokoladentafeln.

Ist die negativ Form aus lebensmittelechtem Silikonkautschuk ohne Lufteinschlüsse auf Höhe der Abgießoberfläche, kann die Schokolade erhitzt und in die negativ Form gegossen werden.

Silikonform gießen

Silikonform gießen

Silikonform aushärten

Silikonform aushärten

Schokolade gießen

Schokolade gießen

Schokolade absteichen

Schokolade absteichen

Beispiel: 3D Gedruckte Gießform für Trinkschokolade
3D Druckform

3D Druckform

Trinkschokolade

Trinkschokolade

 

Klare Vorteile bei 3D gedruckten Schokoladenformen:

Schokoladeform mit Hinterschnitten

Schokoladeform mit Hinterschnitten

  • Schnelle und kostengünstige Erstellung der ersten Positivform
  • Schnelle und beliebige Duplizierung der Positivform (dank 3D Drucker)
  • Herstellen von Schokoladenformen mit Hinterschnitten – siehe Bild  (dies ist mit CNC Fräsen unmöglich)
  • Glättung der Oberfläche mit Acetondampf
  • Die 3D gedruckten Schokoladenformen lassen sich leicht nachbearbeiten

 Quelle: Bilder und Text / Hochschule Aalen, Labor für Robotik und visuelle Systeme

Projekt aus dem Labor für Robotik und virtuelle Systeme an der Hochschule Aalen

Feingussgerechte Aufarbeitung der Robotikkontur und des Schriftsatzes des laboreigenen Logos und Validierung des Ergebnisses

Aufarbeiten und Zusammenfügen virtueller 3D-Daten eines historischen Reliefs mit kreativer Umsetzung der Daten für eine Schokoladenform.

Quelle: Aufnahmen in der Hochschule Aalen, Labor für Robotik und visuelle Systeme



Johannes LutzSie haben Fragen, brauchen Antworten?

Schreiben Sie mir eine Nachricht oder rufen Sie mich an!

Name: Nummer: Geeignete Zeit: